Skip to Content

Übergangsmetalle


ÜbergangsmetalleNach diesem Begriff suchen
Die chemischen Elemente mit den Ordnungszahlen von 21 bis 30, 39 bis 48, 57 bis 80 und 89 bis 112 werden üblicherweise als Übergangselemente bezeichnet. Da diese Elemente alle Metalle sind, wird auch der Ausdruck Übergangsmetalle benutzt. Siehe auch: Bohrium, Cadmium, Chrom, Copernicium, Darmstadtium, Dubnium, Eisen, Gold, Hafnium, Hassium, Iridium, Kobalt, Mangan, Meitnerium, Molybdän, Nickel, Niob, Osmium, Palladium, Platin, Quecksilber, Rhenium, Rhodium, Röntgenium, Ruthenium, Rutherfordium, Scandium, Seaborgium, Serie im Periodensystem, Silber, Tantal, Technetium, Titan, Vanadium, Wolfram, Yttrium, Zink, Zirconium



by Dr. Radut