Skip to Content

Stress von Vögeln kann in Flügeln gemessen werden

Meldung vom Dienstag, 16. August 2011 - Ölverschmutzungen, verbaute Natur - Vögel sind durch den Einfluss des Menschen auf die Natur Stress ausgesetzt. Forscher der Tufts Universität im US-Bundesstaat Massachusetts haben herausgefunden, dass sich dieser Stress nicht nur im Blut, sondern auch in den Federn messen lässt. Konkret geht es um das Hormon Corticosteron, das Vögel bei Gefahr ausschütten und das bisher nur in Blutproben festgestellt werden konnte.

Die Forscher untersuchten jetzt die Flügel von Staren und verglichen die Ergebnisse mit den Blutwerten. Dabei stellten sie fest: Durch die Flügelanalyse lässt sich nicht nur der aktuelle Stresswert feststellen, sondern auch der Langzeitstress.

Und die Forscher stellen einen weiteren Vorteil heraus: Durch die neue Methode könnten auch Flügel von längst verstorbenen Vögeln auf Stress getestet werden. So könne man die Auswirkungen der Umwelt auch über längere Zeiträume messen.

Der Link zum Abstract.

Quelle: DRadio Wissen

 

 




forum | by Dr. Radut