Skip to Content

Wilderer schieẞen immer mehr Nashörner in Südafrika

Meldung vom Donnerstag, 30. Mai 2013 - Nashörner geraten in Südafrika zunehmend in Gefahr.

Schuld sind nach Behördenangaben Wilderer. Diese hätten allein in diesem Jahr schon mehr als 360 Rhinozerosse geschossen. Zwar gab es solche Fälle auch in den vergangenen Jahren. Allerdings steigt die Zahl der getöteten Nashörner rasant an. Experten vermuten organisierte Banden hinter den Taten, da dem Pulver aus Rhinozeross-Horn in Asien heilende oder auch aphrodisierende Wirkung nachgesagt wird. Dort hat es einen Marktwert von bis zu 50.000 Euro pro Kilogramm.

Bisher konnten die Sicherheitsbehörden schon über 100 Wilderer stellen und festnehmen. Bei den Aktionen kommt es auf beiden Seiten regelmäßig zu Toten.

Quelle: DRadio Wissen

 

 

 




forum | by Dr. Radut