Skip to Content

Flexibler Roboter "wabbelt" über den Boden

Meldung vom Dienstag, 29. November 2011 - Er soll sich so ähnlich bewegen können wie Seesterne oder Tintenfische: Ein biegsamer Roboter, den Forscher der Universität Harvard entwickelt haben. Sie berichten im Fachmagazin "PNAS", die skelettlosen Meerestiere hätten als Vorbild für ihre Entwicklung gedient.

Der Roboter aus dehnbarem Kunstoff könne kriechen, sich in Wellenform über den Boden bewegen und unter Hindernissen durchquetschen. Er unterscheide sich also deutlich von Robotern aus starren Materialien, die in schwierigem Gelände nur schwer zu manövrieren seien.

Der Roboter sieht ungefähr so aus wie ein liegendes Gummimännchen ohne Kopf. Arme, Beine und Körper sind einzeln steuerbar - und zwar pneumatisch, also durch unterschiedlich starken Luftdruck. So kann er viele verschiedene Bewegungen ausführen. Besonders schnell ist er allerdings nicht - er erreicht im Kriechgang gerade mal eine Spitzengeschwindigkeit von 92 Metern pro Stunde.

Quelle: DRadio Wissen

 

 




forum | by Dr. Radut