Skip to Content

Drohne fliegt nur mit Smartphone an Bord

Meldung vom Montag, 19. August 2013 - Nur mit einem Smartphone an Bord fliegt die Quadcopter Drohne der TU Wien durch die Gegend.

Die Forscher haben ein Fluggerät entwickelt, das ohne Fernsteuerung oder teuren Bordcomputer auskommt. Die nötige Rechenleistung liefert ein handelsübliches Smartphone. Das Telefon macht außerdem die Bilder, die die Drohne zur Orientierung braucht.

Für den Einsatz des kleinen Fluggerätes haben die Forscher viele Ideen. So könnten zum Beispiel Feuerwehrleute die Drohne in brennende Gebäude schicken und sich von dort aus 3D Bilder zusenden lassen.

Die Forscher glauben, dass der Quadcopter auch in ärmeren Ländern zum Einsatz kommen könnten. Denn die einzelnen Bauteile seien für weniger als 1000 Euro zu haben. Hinzu kämen aber noch Kosten für die Entwicklung von Elektronik und Computerprogrammen.

Quelle: DRadio Wissen

 

 

 




forum | by Dr. Radut