Skip to Content

Madagaskar: Neue Dinosaurier-Spezies entdeckt

Meldung vom Freitag, 19. April 2013 - Dahalokely tokana - so heißt eine neue Dinosaurier-Art, die Forscher auf der Insel Madagaskar entdeckt haben.

Wie Forscher im Fachmagazin Plos One schreiben, lebte der etwa drei bis vier Meter lange Fleischfresser vor rund 90 Millionen Jahren auf der Insel. Damals lag Madagaskar noch nicht vor der Ostküste Afrikas, sondern war verbunden mit Indien. Beide lagen damals gemeinsam isoliert im Indischen Ozean. Vor 88 Millionen Jahren drifteten sich Madagaskar und Indien auseinander. Nachkommen von Dahalokely könnten daher auf beiden Landmassen gelebt haben.

Der wissenschaftliche Name des Tiers stammt aus der madagassischen Sprache und bedeutet "einsamer kleiner Bandit". "Bandit", weil er ein räuberisch lebender Fleischfresser war, und "einsam", weil die Landmassen von Indien und Madagaskar zu seinen Lebzeiten vom Rest der Welt isoliert waren.

Quelle: DRadio Wissen

 

 

 




forum | by Dr. Radut