Skip to Content

Übergewicht

Jeder fünfte Deutsche hat eine Fettleber

Meldung vom 18.01.2008 - Studie: Greifswalder Forscher haben Daten von Tausenden Probanden ausgewertet. Ergebnis: Längst sind nicht mehr nur Alkoholiker von Beschwerden an dem Organ betroffen. Symptome sind ein leichtes Druckgefühl bis zu starken Schmerzen im rechten Oberbauch. Einzige Heilmethode ist Maßhalten.

Jeder fünfte Erwachsene leidet laut einer Studie in Vorpommern unter einer Fettleber und hat damit ein höheres Risiko für Diabetes und Herzinfarkte. Bei den betroffenen Testpersonen wurden häufig Gefäßverkalkungen der Halsschlagader festgestellt, wie Forscher der Universität Greifswald über ihre Untersuchung mit Daten von insgesamt 4.000 Probanden berichteten.

Bei einer Verfettung der Leber kommt es zur Einlagerung von so genannten Neutralfetten in die Leberzellen. Dazu kommt es, wenn die Produktion oder die Zufuhr von Fetten deren Abbau überschreitet. Risikofaktoren einer Fettleber sind der Mitteilung zufolge Übergewicht, falsche Ernährung und übermäßiger Alkoholkonsum.

Die Wissenschaftler forderten zur Verhinderung der möglicherweise ernsthaften Folgeerkrankungen, bei Risikopatienten häufiger Ultraschalluntersuchungen einzusetzen.

Die einzig anerkannte Behandlung einer Fettleber besteht in einer deutlichen Reduzierung der Risikofaktoren und damit einer Umstellung der Ernährungs- und Lebensweise: gesunde Ernährung, mäßiger Alkoholkonsum und viel körperliche Bewegung.

Zur Originalnachricht auf welt.de





Inhalt abgleichen



by Dr. Radut