Skip to Content

Norwegen

Archäologie: Hof König Blauzahns in Dänemark entdeckt

Meldung vom Donnerstag, 24. Juni 2010 - Der dänische König Harald Blauzahn hat auch nicht schlechter gelebt als seine deutschen Kollegen. Das schließt der dänische Archäologe Mads Dengsø Jessen aus neuen Funden aus der Wikingerzeit. Im dänischen Jelling wurden Reste des mutmaßlichen Königshofs von Harald Blauzahn entdeckt. Die Anlage stammt aus der Zeit um 980 nach Christus - und sie ist riesig groß: Der Wissenschaftler geht davon aus, dass die Königsresidenz eine Dimension gehabt hat, die es mit deutschen Kaiserpfalzen aufnehmen kann. Harald Blauzahn war König von Dänemark und Norwegen und leitete unter anderem die Christianisierung Skandinaviens ein.

Quelle: DRadio Wissen

Inhalt abgleichen



by Dr. Radut