Skip to Content

Darmstadtium

Darmstadtium ist ein künstliches chemisches Element, es zählt zu den Transactinoiden. Es wird auch als Eka-Platin bezeichnet.

Darmstadtium (Ds)

Ordnungszahl: 110
Name: Darmstadtium
Namensursprung: German City Darmstadt (Location of HIRL)
Entdeckung: 1994 by Heavy Ion Research Laboratory (HIRL) in Germany
Beschreibung: Synthetic radioactive metal.
Vorkommen: Made by bombarding lead-208 with nickel-62.
Verwendung: It has no significant commercial applications.
Gruppe: Transition Metal
Atomgewicht: (269)
Schmelzpunkt: --
Siedepunkt: --
Dichte bei 293 K: --
Aggregatszustand bei Raumtemperatur: Not Available
Schalen: 2,8,18,32,32,16,2
Orbitale: [Rn] 5f14 6d8 7s2
Valenzen: --
1. Ionisierungs- potential: --
2. Ionisierungs- potential: --
3. Ionisierungs- potential: --
Atomradius: --
Spezifische Wärme: --
Verdampfungswärme: --
Schmelzwärme: --
Thermischer Ausdehnungskoeffizient: --
Röntgenemission Energie / Wellenlänge:
  KA KB LA LB MA MB      
eV 0 0 0 0 0 0      
Å 0 0 0 0 0 0      
Röntgenabsorption Energie / Wellenlänge:
  K L-I L-II L-III M-I M-II M-III M-IV M-V
eV 0 0 0 0 0 0 0 0 0
Å 0 0 0 0 0 0 0 0 0
Röntgen Fluoreszenz Ausbeute:
  KA KB LA LB MA MB      
  0% 0% 0% 0% 0% 0%      
Nuklide:
  Anteil Gewicht Spin Halbwertszeit Zerfallsmodus
Uun269 0% 269 0 ~270E-6s α
Uun273 0% 273 0 ? α
Inhalt abgleichen



by Dr. Radut