Skip to Content

Uran

Uran (benannt nach dem Planeten Uranus) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol U und der Ordnungszahl 92. Im Periodensystem steht es in der Gruppe der Actinoide (7. Periode, f-Block). Uran ist ein radioaktives Metall. Natürlich in Mineralen auftretendes Uran besteht zu etwa 99,3 % aus dem Isotop 238U und zu 0,7 % aus 235U. Uran wurde 1789 von Martin Heinrich Klaproth aus dem Mineral Pechblende isoliert. Seine Radioaktivität wurde 1896 von Henri Becquerel entdeckt. Eine besondere Bedeutung erhielt Uran erst nach der Entdeckung der Kernspaltung im Jahre 1938: Das Uranisotop 235U ist durch thermische Neutronen spaltbar, es ist die einzige bekannte natürlich vorkommende Substanz, die zu einer Kernspaltungs-Kettenreaktion fähig ist. Deshalb wird es in Kernkraftwerken und Kernwaffen als Primärenergieträger genutzt und hat eine große wirtschaftliche Bedeutung erlangt.

Uran (U)

Ordnungszahl: 92
Name: Uranium
Namensursprung: Named for the planet Uranus.
Entdeckung: 1789 by Martin Klaproth in Germany
Beschreibung: Silvery-white, dense, ductile, malleable, radioactive metal.
Vorkommen: Occurs in many rocks, but in large amounts only in such minerals as pitchblende and carnotite.
Verwendung: For many centuries it was used as a pigment for glass. Now it is used as a fuel in nuclear reactors and in bombs.
Gruppe: Transition Metal
Atomgewicht: 238.0289
Schmelzpunkt: 1132°C
Siedepunkt: 3818°C
Dichte bei 293 K: 18.9 g/cm³
Aggregatszustand bei Raumtemperatur: Solid
Schalen: 2,8,18,32,21,9,2
Orbitale: [Rn] 5f3 6d1 7s2
Valenzen: 2,3,4,5,6
1. Ionisierungs- potential: 6.1941 V
2. Ionisierungs- potential: --
3. Ionisierungs- potential: --
Atomradius: --
Spezifische Wärme: 0.12 J/gK
Verdampfungswärme: 477.0 kJ/mol
Schmelzwärme: 8.520 kJ/mol
Thermischer Ausdehnungskoeffizient: 13.9 10-6 K-1
Röntgenemission Energie / Wellenlänge:
  KA KB LA LB MA MB      
eV 0 0 13615.2 17220.7 3170.98 3336.53      
Å 0 0 0.91064 0.71997 3.91 3.716      
Röntgenabsorption Energie / Wellenlänge:
  K L-I L-II L-III M-I M-II M-III M-IV M-V
eV 115600 21756 20946 17165 5548 5182 4304 3728 3552
Å 0.10725 0.56989 0.59192 0.72231 2.23478 2.39262 2.8807 3.32579 3.49058
Röntgen Fluoreszenz Ausbeute:
  KA KB LA LB MA MB      
  97.6% 0% 47.8% 0% 0% 0%      
Nuklide:
  Anteil Gewicht Spin Halbwertszeit Zerfallsmodus
U230 0% 230 0 20.8d α
U231 0% 231 5/2 4.20d EC
U232 0% 232.037 0 70y α,SF
U233 0% 233.04 5/2 1.59E05y α,SF
U234 0.0055% 234.041 0 2.47E05y α,SF
U235 0.72% 235.044 7/2 7.04E08y α,SF
U236 0% 236.046 0 2.34E07y α,SF
U237 0% 237 1/2 6.75d β-
U238 99.27% 238.051 0 4.47E09y α,SF
U239 0% 239 5/2 23.5m β-
U240 0% 240 0 14.1h β-
Inhalt abgleichen



by Dr. Radut