Skip to Content

Manche Korallen profitieren vom Klimawandel

Meldung vom Montag, 6. Februar 2012 - Korallen haben es gern warm - und manche offenbar noch mehr als andere. Wissenschaftler schreiben in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "Nature", dass Korallen der Spezies "Porites" angesichts dieser Vorliebe sogar vom Klimawandel profitieren. Sie entdeckten, dass "Porites" besonders gut im südöstlichen Indischen Ozean gedeiht - im Gegensatz zum Great Barrier Reef, wo schon vor drei Jahren ein schwächeres Wachstum dieser Art beobachtet worden war.

Die Forscher hatten Proben aus einem 1.000 Kilometer langen Nord-Süd-Bereich gesammelt, der viele verschiedene Wassertemperaturzonen umfasst: von relativ kühlen Stellen vor der Westküste Australiens bis zu Orten im Indischen Ozean. Dort fanden sie, dass "Porites"-Korallen im Laufe der Jahre größere Riffe gebildet hatten. Sie führen das darauf zurück, dass sich das Wasser dort als Folge des Klimawandels erwärmt hat.

Quelle: DRadio Wissen

 

 




forum | by Dr. Radut