Skip to Content

Kommunikation von Affen: Schimpansen können sich in Artgenossen hineinversetzen

Meldung vom Freitag, 30. Dezember 2011 - Affen sind dem Menschen offenbar noch ähnlicher als gedacht. Beobachtungen von britischen Forschern haben gezeigt, dass Schimpansen ein wesentliches Merkmal effektiver Kommunikation beherrschen. Begegneten sie im Regenwald Ugandas dem Modell einer Giftschlange, stießen sie nicht nur beim ersten Entdecken der Schlange einen Warnruf aus. Auch wenn ein weiterer, nicht informierter, Artgenosse hinzukam, wurde gerufen. Kamen keine weiteren Schimpansen, blieben die Warnrufe aus.

Forscher der schottischen Universität St. Andrews schließen daraus, dass Schimpansen im Blick behalten, über welche Informationen ihre Artgenossen verfügen. Im Fachmagazin "Current Biology" schreiben sie, das Verhalten der Tiere während der Studie widerspreche der Theorie, wonach die Lautäußerungen der Affen unwillkürlich erfolgten. Es zeige auch, dass Schimpansen zu uneigennützigem Verhalten fähig seien.

Quelle: DRadio Wissen

 

 




forum | by Dr. Radut