Skip to Content

Gefundene Fossilien erweisen sich als Vorläufer der ersten Tiere

Meldung vom Freitag, 23. Dezember 2011 - Wir haben ja alle mal klein angefangen - nämlich mit einer einzigen Zelle. Und alles Leben auf der Erde ist wiederum aus einem gemeinsamen einzelligen Vorfahren entstanden. Zu verschiedenen Zeiten in der Erdgeschichte haben sich die Einzeller dann zusammengetan, um Vielzeller zu werden. Damit haben sie zum Beispiel die Grundlage für das Tierreich geschaffen. Diese Einschnitte in der Evolution sind aber kaum durch Fossilien belegt.

Ein internationales Forscherteam hat jetzt aber solche Fossilien im Süden Chinas entdeckt. Im Fachmagazin "Science" schreiben sie, die Funde seien 570 Millionen Jahre alt und wohl die unmittelbaren Vorfahren frühester Tiere. Das schlussfolgern die Forscher aus der Art der Zellteilung. Die erinnere nämlich sehr stark an die Embryonalentwicklung bei Tieren, da sich erst eine Zelle in zwei, dann in vier, später in acht und sechzehn Zellen teile.

Bei der Untersuchung der Fossilien halfen hochwertige Röntgenaufnahmen. Damit konnten die Forscher den genauen inneren Aufbau der sandkorngroßen fossilen Einzeller sichtbar machen.

Quelle: DRadio Wissen

 

 




forum | by Dr. Radut