Skip to Content

Weitere Maya-Prophezeiung zum Weltuntergang entdeckt

Meldung vom Donnerstag, 24. November 2011 - Ist das nächste Jahr auch das letzte? Schon länger ist eine Inschrift der Maya bekannt, die angeblich für Ende 2012 den Weltuntergang vorhersagt. Jetzt hat das archäologische Institut Mexikos bestätigt, dass es in einer benachbarten Ruine noch eine ähnliche Steintafel gibt. Allerdings betonen die Forscher, dass die Gerüchte über das Ende der Welt auf einer westlichen Fehlinterpretation des Maya-Kalenders beruhten.

Die Hochkultur der Maya hatte ihre Blütezeit von 700 bis 900 unserer Zeitrechnung. Das Volk lebte im heutigen Gebiet von Süd-Mexiko und in Teilen von Guatemala, Honduras und Belize und hatte bereits genaue Kenntnisse über die Erdachse und zukünftige Mond- und Sonnenfinsternisse. Deswegen glauben manche, dass im Maya-Kalender nicht zufällig zur Wintersonnenwende 2012 eine neue Zeit beginnt.

Quelle: DRadio Wissen

 

 




forum | by Dr. Radut