Skip to Content

Roboter läuft wie eine Spinne

Meldung vom Mittwoch, 2. November 2011 - Spinnenbeine funktionieren über Hydraulik: Die Tiere strecken ihre Gliedmaßen nicht mithilfe von Muskeln, sondern sie bauen im Körper Druck auf und pumpen Flüssigkeit in die Beine.

Dieses Prinzip haben sich Forscher des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik zu nutze gemacht, um einen Roboter zu entwickeln. Er sieht aus wie eine Spinne und kann sich besonders gut in unwegsamem Gelände bewegen. Vier Beine berühren den Boden, die anderen vier bringen sich für den nächsten Schritt in Position.

Die Idee ist, dass das künstliche Spinnentier in unbetretbaren Gegenden zum Einsatz kommt, etwa nach einem Chemieunfall. Mit Kameras und Messgeräten ausgestattet könnte es dann zum Beispiel Daten und Bilder an Rettungskräfte liefern.

Quelle: DRadio Wissen

 

 




forum | by Dr. Radut