Skip to Content

Herzbericht: Weniger Deutsche sterben an akutem Herzinfarkt

Meldung vom Freitag, 7. Oktober 2011 - Immer weniger Deutsche sterben an einem Herzinfarkt. Das geht aus dem aktuellen Herzbericht der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie hervor. Demnach ist der Anteil der am akuten Herzinfarkt Gestorbenen an allen Todesfällen von 2000 bis 2010 gesunken - und zwar von 8,5 auf 6 Prozent. Die Kardiologen sehen viele Ursachen dafür. Ein wesentlicher Teil könnten die Entwicklungen in der Diagnostik, der Therapie und Versorgung von Patienten mit Herz-Kreislauferkrankungen sein.

Bei der Sterblichkeit nach Infarkten gebe es allerdings starke regionale Unterschiede. So liege sie in Sachsen-Anhalt deutlich über dem Bundesdurchschnitt und in Schleswig-Holstein deutlich darunter. Das hänge unter anderem mit dem Versorgungsnetz zusammen.

Quelle: DRadio Wissen

 

 




forum | by Dr. Radut