Skip to Content

Studie: Früher Kontakt mit Haustieren senkt Allergierisiko

Meldung vom Dienstag, 14. Juni 2011 - Katzen und Kinder - das passt nicht zusammen. So denken viele Eltern, die befürchten, dass ihr Kind eine Allergie gegen Katzen entwicklen könnte. Doch eine Langzeitstudie aus den USA zeigt: Der frühe Kontakt mit Hunden und Katzen kann das Allergierisiko bei Kindern sogar senken. 18 Jahre lang untersuchte ein Forscherteam rund 600 Teilnehmer regelmäßig von Geburt an und bestätigte: Das erste Lebensjahr ist für das Immunsystem entscheidend. Kinder, die schon als Baby mit einer Katze gelebt hatten, entwickelten später nur halb so oft eine Allergie gegen die Tiere wie ihre Altersgenossen ohne Katze. Beim Kontakt mit Hunden gilt laut der Studie das Gleiche - allerdings nur für Jungs. Die Ursache für diesen Geschlechterunterschied ist noch nicht geklärt. Die Studie ist im Fachblatt "Clinical and Experimental Allergy" erschienen.

Quelle: DRadio Wissen

 

 




forum | by Dr. Radut