Skip to Content

Schweinswale in der Ostsee immer noch stark gefährdet

Meldung vom Donnerstag, 12. Mai 2011 - Die Situation der Schweinswale in der Ostsee sei bedrohlich. Das sagt die Vorsitzende der Gesellschaft zum Schutz der Meeressäugetiere, Petra Deimer. Im westlichen Teil der Ostsee könnte der Schweinswal demnach bald ausgestorben sein. Laut Angaben des Walforschers Harald Benke hat sich die Zahl der Tiere von 1994 bis 2005 mehr als halbiert.

Als Haupt-Todesursache haben Wissenschaftler die Fischerei mit Stellnetzen ausgemacht. 50 bis 80 Prozent der tot gefundenen Schweinswale seien als Beifang in den Netzen gestorben. Deswegen fordern sie, dass die Fischerei auf verträglichere Fangmethoden umschwenkt.

Außerdem sei der Bau von Offshore-Windparks ein Problem für die Wale. Zuviel Lärm könne die Kommunikation der Tiere stören.

Quelle: DRadio Wissen

 

 




forum | by Dr. Radut