Skip to Content

Immer mehr allergische Kinder

Meldung vom Freitag, 18. Februar 2011 - In Europa sind heute doppelt so viele Kinder gegen Lebensmittel allergisch wie noch vor zehn Jahren. Die meisten davon leben in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden. Wie die Europäische Akademie für Allergien und Immunologie bei einem Kongress in Venedig mitteilte, steigt die Zahl der allergischen Menschen wahrscheinlich wegen der veränderten Ernährungsgewohnheiten und durch Umwelteinflüsse. Wogegen sich die Unverträglichkeit richtet, ist regional unterschiedlich: In Kontinentaleuropa sind Allergien gegen Früchte und Gemüse am häufigsten, im angelsächsichen Raum gegen verschiedene Arten von Nüssen, und in Skandinavien und Nordeuropa sind die Menschen meistens gegen Schalentiere und Fisch allergisch. Die meisten Europäer haben Allergien gegen Milch, Eier oder Nüsse.

Quelle: DRadio Wissen

 

 




forum | by Dr. Radut