Skip to Content

Rakete von "SpaceX" fliegt seitlich

Meldung vom Montag, 19. August 2013 - "3 - 2 - 1 - Lift-off!"

So weit, so bekannt. Die Rakete mit dem Namen "Grasshopper" hebt in einem auf Video festgehaltenen Testflug ganz normal vom Boden ab. Dann fliegt sie aber in 250 Metern Höhe nicht weiter nach oben, sondern driftet ungefähr 100 Meter zur Seite und landet schließlich wieder auf dem Boden. "Grasshopper" ist die bislang größte und schwerste Rakete, die so etwas geschafft hat. Sie hat eine Höhe von gut 30 Metern - mehr als ein zehnstöckiges Hochhaus.

Entwickelt wurde "Grasshopper" von "SpaceX", der privaten Raumfahrtfirma, die auch Versorgungsflüge zur Internationale Raumstation durchführt. Sie will auf diese Weise in Zukunft Raketen wiederverwerten und so Geld sparen. Im Moment wird noch für jeden Flug eine neue Rakete gebaut.

Quelle: DRadio Wissen

 

 

 




forum | by Dr. Radut